KONSTANTIN DER GROSSE


KONSTANTIN DER GROSSE

ab 0,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 10 g


KONSTANTIN DER GROSSE

um 285-337 n.Chr.

röm. Kaiser 309-377 n.Chr.

Konstantin wurde nach dem Tod

seines Vaters, Kaiser Constantius I.

(Chlorus) zum Augustus für den Westen

ausgerufen.

312 n.Chr. besiegte er Maxentius an

der Milvischen Brücke vor Rom.

313 n.Chr. einigte sich Konstantin

mit Licinius (röm. Kaiser im Osten)

auf die Förderung des Christentums.

324 n. Chr. erlangte er die Alleinherrschaft.

325 n.Chr. 1. Ökomenisches Konzil

in Nicaea unter Konstantins Vorsitz.

326 n.Chr. baute er Byzanz als neue

Reichshauptstadt aus und

326-330 n.Chr. Bau der Hagia Sophia.

330 n.Chr. Einweihung als christliche

Stadt „Nea Romana“ Konstantinopel.

Erst 337 n.Chr. ließ Konstantin sich

auf dem Totenbett taufen.

Diese Kategorie durchsuchen: Lesezeichen