Friedrich August II.


Friedrich August II.

ab 0,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 10 g


Friedrich August II.

1696-1763

Kurfürst v. Sachsen ab 1733

König August III. v. Polen

ab 1733/34

Wettiner, albertinische Linie

 

Ehe mit Maria Josepha von Österreich

(1699-1757)

Sohn und Nachfolger von August

dem Starken.

1734 wurde Kurfürst Friedrich August

II. in Krakau zum König von Polen

gekrönt.

1738 bekam Graf Heinrich von

Brühl, ein geschmeidiger, listenreicher

Mann von sächs. Adel, den

leicht zu beeinflussenden König

völlig in seine Hände und wurde

zum unumschränkten Herrscher in

Sachsen. Brühl führte als Premierminister

durch Korruption und persönliches

Gewinnstreben die Zerrüttung

des Staatswesens herbei.

1756-63 Siebenjähriger Krieg: an

dessen Ende der territoriale Status

quo der Vorkriegszeit wiederhergestellt

wurde. Sachsen verlor seine

Stellung als Großmacht.

Friedrich Augusts Interesse galt der

Kunst, vor allem der Malerei und

Musik. Der Ankauf wertvoller Bilder

(Raffaels „Sixtinische Madonna“,

Tizians „Zinsgroschen“ u.a.) begründeten

den Weltruhm der Dresdner

Gemäldegalerie. Dresden erlebte

seine zweite große Musikepoche.

In Friedrich Augusts Regierungszeit

fiel der Bau der Katholischen Hofkirche.

Diese Kategorie durchsuchen: Lesezeichen