Katharina von Medici

Alter Preis 0,59 €
ab 0,29
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 10 g


Katharina von Medici

 

1519-1589

Regentin in Frankreich

1560-1563

 

 

Sie war die Tochter Lorenzos II. von

Medici und wurde

1533 mit Heinrich II. von Frankreich

vermählt.

 

1560-63 führte sie die Regentschaft

für ihren Sohn Karl IX. Sie übte auf

ihn einen entscheidenden Einfluß

aus, fürchtete aber ihre Machtstellung

an den Admiral Coligny, den

Führer der Hugenotten, zu verlieren.

Daher bewegte sie den schwächlichen

König zum Blutbad, das in der

Geschichte als Bartholomäusnacht

eingegangen ist. Die Bartholomäusnacht

(Bluthochzeit) war ein Massaker

von Katholiken an Hugenotten,

in Paris und in der Provinz, anläßlich

der Hochzeit von Heinrich von

Navarra mit Margarete Valois, der

Tochter der Königinmutter Katharina

von Medici, in der Nacht vom 23.

zum 24. August 1572.

 

Es wurden ca. 2000 Menschen in

Paris getötet, darunter auch der Führer

der Hugenotten, Admiral Coligny.

In der Provinz waren es ca.

20.000, die getötet wurden.

Die Bartholomäusnacht hinterließ

einen tiefen Eindruck in der protestantischen

Welt. Es war das Ende

der Protestantisierung Frankreichs.

Diese Kategorie durchsuchen: Lesezeichen